Einkaufswagen

Don't forget your free water bottle!

Dont miss out! Get your discount code

I already have one! Enter your discount code

You got your code by mail.

Your waterbottle discount code has been added to your cart!

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN B2B

1. OBJEKT
Sofern nicht anders schriftlich festgelegt, gelten für jeden aktuellen und zukünftigen Vertrag diese Bedingungen, die einen integralen Bestandteil davon bilden und von Rechts wegen Vorrang vor den Einkaufsbedingungen des Kunden haben. Einer Abweichung von diesen Bedingungen oder einer Änderung dieser Bedingungen kann nur dann widersprochen werden, wenn wir unsere schriftliche Zustimmung dazu erteilt haben.

2. VERTRAGSUNTERLAGEN UND ANNAHME
Das Bestellformular und die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bilden das Vertragsdokument. Der Vertrag tritt zu dem Zeitpunkt in Kraft, an dem der Kunde den Auftrag zur Vereinbarung schriftlich bestätigt (Unterschrift oder Bestätigung per E-Mail). Die schriftliche Bestätigung der Bestellung durch den Kunden hat zur Folge, dass dieser mit dem vollständigen Text des ihm bekannten Bestellformulars, einschliesslich der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, einverstanden ist.

Sollte sich herausstellen, dass eine oder mehrere Klauseln dem Kunden gegenüber ganz oder teilweise nicht geltend gemacht werden können, bleiben die übrigen Bestimmungen des Vertrages in Kraft.

Premiers BVBA behält sich das Recht vor, eine Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Mit der schriftlichen Bestätigung der Bestellung verpflichtet sich der Kunde definitiv und unwiderruflich zum Kauf der bestellten Ware.

Eine vollständige oder teilweise Stornierung der Bestellung durch den Kunden ist nicht möglich, unabhängig davon, ob ein Vorschuss geleistet wurde, und geht unwiderruflich mit der Zahlung einer Entschädigung von 50 % des stornierten Betrags einher.

3. PREISE
Die Preise sind die im Bestellformular genannten, sofern nicht anders angegeben. Premiers BVBA behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Preise jederzeit anzupassen, wenn wirtschaftliche Umstände dies erfordern, wie z.B. ein außergewöhnlicher Anstieg der variablen Kosten (u.a. Rohstoffe, Löhne, Energie, usw.) oder im Falle höherer Gewalt.

Alle Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart.

4. LIEFERZEITEN UND LIEFERUNG
Die angegebenen Lieferzeiten dienen nur zur Information. Sie werden so weit wie möglich eingehalten. Die Überschreitung dieser Lieferfristen darf jedoch nicht zur Vertragsauflösung, zur Ablehnung der Ware und/oder zu einer an den Kunden zu leistenden Entschädigung führen.

Die Waren werden geliefert und angenommen oder gelten zum Zeitpunkt der Lieferung als angenommen.
Die Lieferkosten gehen zu Lasten des Kunden.

5. QUALITÄT DER WAREN - PROTEST
Der Kunde muss die Ware sofort bei der Lieferung prüfen. Nach der Lieferung können keine Beanstandungen oder sichtbare Mängel, fehlende Waren oder nicht konforme Lieferungen gemäß Artikel 4 geltend gemacht werden. Reklamationen sind bei Androhung des Verfalls innerhalb von drei Tagen nach der Lieferung bei Premiers BVBA einzureichen und zu begründen.

Farb- oder Tonunterschiede zwischen den Abbildungen oder Mustern und den gelieferten Waren sind unvermeidlich und können daher keinen Grund zur Ablehnung der Lieferung darstellen.

6. ZAHLUNG
Die Rechnungen sind an unserem Geschäftssitz in bar und ohne Skonto zahlbar.

Ein Vorschuss von 30 % ist bei der Bestellung der Ware zu zahlen, sofern nicht anders vereinbart. Dieser Vorschuss ist nicht erstattungsfähig. Der Restbetrag wird bei Lieferung in Rechnung gestellt.
Bei vollständiger oder teilweiser Nichtzahlung am Fälligkeitsdatum werden für offene Rechnungen von Rechts wegen und ohne vorherige Ankündigung Zinsen in Höhe des gesetzlichen belgischen Zinssatzes zuzüglich 2 %, mindestens jedoch 12 %, berechnet, und der ausstehende Restbetrag wird nach einer erfolglosen Mahnung um 12 % des Rechnungsbetrags, mindestens 125,00 € und höchstens 2.500,00 €, erhöht, auch wenn eine Zahlungsfrist eingeräumt wurde.

Teilzahlungen werden stets unter allen Vorbehalten und ohne Präjudiz akzeptiert und werden in der Reihenfolge ihrer Priorität zur Deckung der anfallenden Rechtskosten, dann der fälligen Zinsen, dann des Schadenersatzes und schließlich der Hauptforderung zugewiesen. Die Nichtzahlung einer einzigen Rechnung am Fälligkeitstag macht den Saldo aller anderen, auch der nicht fälligen Rechnungen von Rechts wegen sofort fällig.

Im Falle der Nichtzahlung oder wenn Premiers BVBV Anhaltspunkte dafür bekannt werden, dass der Kunde seine Kreditwürdigkeit verloren hat, können wir die Erfüllung jedes Vertrages aussetzen und die Zahlung aller ausstehenden, auch der noch nicht fälligen Beträge verlangen.

7. EIGENTUMSVORBEHALT - GEFAHRENÜBERGANG
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vollständig im Eigentum der Premiers BVBA, auch wenn ein Zahlungsaufschub gewährt wurde. Die Premiers BVBA kann bis zu diesem Zeitpunkt frei und unbeschadet darüber verfügen. Der vorgenannte Eigentumsvorbehalt behindert nicht den Übergang der Gefahr des Verlustes, Diebstahls oder der Beschädigung der Ware auf den Kunden ab dem Zeitpunkt der Lieferung der Ware, einschließlich der Lieferung selbst, die auf Risiko des Kunden erfolgt. Der Kunde muss eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken ab der Lieferung abschließen.

8. GEISTIGES EIGENTUM
Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, bleiben alle geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte an den Waren das ausschließliche Eigentum von Premiers BVBA. Die Rechnungsstellung an den Kunden und deren Bezahlung durch den Kunden gilt nur als Vergütung für die gelieferte Ware und darf keinesfalls als Vergütung für die Übertragung von Rechten an Zeichnungen und Modellen, Marken und Patenten angesehen werden.

Die Übertragung dieser Rechte kann nur durch den Abschluss einer schriftlichen Zusatzvereinbarung erfolgen, die eine solche Übertragung ausdrücklich und ausdrücklich vorsieht.

9. BEILEGUNG VON STREITIGKEITEN
Im Falle eines Rechtsstreits sind nur die Gerichte des Gerichtsbezirks Oostende ratione loci zuständig, es sei denn, wir wählen die zuständigen Gerichte gemäß Artikel 624 der Gerichtsverfahrensordnung. Es gilt belgisches Recht. Für alle Aspekte, die nicht ausdrücklich geregelt sind, gilt das belgische allgemeine Recht.